A+ R A-

Zeichen der Liebe

Alle großen Dinge sind einfach.

Gott hilft und heilt

  

Was ich erzähle, erhalten und aufgeschrieben habe ist in den letzten Jahren geschehen. Es geschah nicht vor langer Zeit, nicht vor tausenden von Jahren.

Am Abend vom 28. Dezember 2013 war ich aufgewühlt und wirklich sehr ärgerlich. Ich schimpfte mit Gott. ich wollte endlich die Bedeutung und den Zusammenhang all dieser verschiedenen Erlebnisse und Lebensbereiche betreffenden "Einzelstücken" verstehen.  Am nächsten Morgen, am 29. Dez. bin ich aufgewacht und habe wahrgenommen, dass ich gleich etwas aufschreiben musste. Sofort lief ich in unsere Wohnküche. Ich nahm Schreibblock und Stift und setzte mich an den Tisch. Innerlich kamen Worte hoch, die ich ganz schnell aufgeschrieben habe. Zum Nachdenken blieb mir keine Zeit. Als die  Worte aufhörten hatte ich folgenden Text geschrieben:

„Es wurde mir immer klarer, dass es um viel mehr ging als nur das heilen von Krankheitssymptomen. Es geht um die Verbundenheit, um unseren Schöpfer, die Quelle, das Einssein.

Somit geht es um Frieden, um Mitgefühl, um  Liebe für uns selber, für andere, für alle zusammen.

Es geht um die Welt neben oder über uns, dass es sie gibt, dass sie einwirkt in unser Leben, dass sie uns Kraft und Mut gibt für unseren Weg, für unser Zusammensein. Auch für Heilung.

Es geht um ein Verstehen unserer Erlebnisse, dass sie uns weiterbringen können, weiterbringen in unser, -  zurück zu unserem wahren Selbst, welches göttlich ist. Wo Frieden und Liebe und Mitgefühl an vorderster Stelle stehen. Wo wir unsere Geschwisterlichkeit mit allen Menschen und der ganzen Welt erfahren. Mit allen Menschen und der ganzen Schöpfung.

Nicht mehr und nicht weniger. So sei es, so sei es.“

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 All das, was ich erlebt

und zum Teil aufgeschrieben habe, hat mir geholfen, das es mit besser geht, körperlich und seelisch. Heute kann ich über vieles lachen und bin dankbar dafür. Immer wieder werde ich von Menschen danach gefragt, wie sie innere Ruhe und Frieden finden können.

Von "Oben" erhielt ich folgende Antwort:

Übe Freundlichkeit

übe zu lachen

übe das Schöne und Gute zu sehen

übe achtsam zu sein

übe friedvoll zu sein

übe die Nähe Gottes zu spüren

übe ...

übe ...

übe ...

übe …

übe ...

dranbleiben!

 

Diese Beiträge finden sie auch in dem Buch: "Ich bin hier"; mystische Erlebnisse einer ganz normalen Frau"  erweiterte Auflage 

 

 

 

Mein spiritueller Weg
Ich bezeuge
Durch unglückliche, schlimme Umstände wurde mein Gottvertrauen in der Kindheit und im späteren Leben regelrecht kaputt gemacht.
Geschichte
des spirituellen Heilens
In vielen Teilen der Welt wurde und wird das geistige spirituelle Heilen schon immer in verschiedenen Formen praktiziert.
Das neue Buch
Ich bin hier
Besondere, auch spirituelle-mystische Erlebnisse der letzten drei Jahre möchte ich mit anderen Menschen teilen. All das Gute, das ich von Gott erhalten habe, will ich weitergeben.

IVH

 

Empfohlen von der internationalen Vermittlungsstelle für herausragende Heiler

Stiftung Auswege

 

Partner der Stiftung Auswege

Wir würden gerne Cookies verwenden. Das ist nichts schlimmes.
Sie erleichtern die Seitennutzung und helfen uns, diese zu verbessern.
Genauere Informationen unter "DATENSCHUTZERKLÄRUNG" Punkt 1.6.4
Einverstanden Ablehnen